Takumi H10 – Bearbeitungszentrum der Spitzenklasse

Stefan Oettinger am

Präzision im Werkzeugbau: Takumi H10 Highspeed Portalfräsmaschine.

Modernes Design, geringe Aufstellfläche und hohe Verfügbarkeit: Die Takumi H10 – Der neue Star am Himmel des Werkzeug- und Formenbau.

Optimale Zugänglichkeit

Ergonomie und Zugänglichkeit - Durch die über Eck zu öffnenden Türen wird dem Bediener ein optimaler Zugang zum Maschinentisch ermöglicht. Auch die Be- und Entladung schwerer Werkstücke mittels Kran stellt kein Problem dar.

Arbeitsraumtüren über Eck
Arbeitsraumtüren über Eck

Das Gehirn der Maschine - Die CNC-Steuerung

Der im Werkzeug- und Formenbau beliebte Steuerungstyp iTNC 530 der Firma Heidenhain kommt auch bei Takumi-Bearbeitungszentren zum Einsatz. Ausgerüstet mit elektronischem Handrad wird das Einfahren von Werkstücken zum Kinderspiel.

Heidenhain iTNC 530
Heidenhain iTNC 530

Dank der Portalbauweise, mit geringem Überhang der Spindel zum Portal, verfügt die Maschine nicht nur über eine beindruckende Steifigkeit, sondern auch über ein hohes Maß an Genauigkeit und Oberflächengüte. Die aktive Kühlung der Spindel (Direktantrieb) sorgt für die gewünschte Temperaturbeständigkeit.

 

Direkte Wegmesssysteme in den drei Linearachsen garantieren eine hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit. Durch die optional verfügbare Kühlung der Kugelgewindetriebe in Verbindung mir der Temperaturkompensation der Spindel kann der Wärmegang der Maschine nahezu vollständig ausgeblendet werden.

Technische Daten

Technologie3-Achs Bearbeitungszentrum
SteuerungHeidenhain iTNC 530
X/Y/Z Verfahrwege1.020/700/500 mm
Spindeldrehzahl15.000 U/min
Eilgang X/Y/Z32 m/min
Werkzeugmagazin30 Stationen
Wegmesssysteme X/Y/ZDirekt (Glasmaßstäbe)
KühlmittelzufuhrIKZ-Anlage mit Filter
SpäneentsorgungSpäneförderer

Fordern Sie noch heute ein Angebot über unsere kurzfristig verfügbare Lagermaschine (BJ 2016) an oder schreiben Sie uns eine E-Mail,um eine individuelle Maschine zu konfigurieren.